Permanenter Meister? Kann der FC Bayern München in den letzten Saisontagen noch entthront werden?

FC Bayern München 31 Spieltage wurden schon absolviert und nur noch drei Partien erwarten die Bundesligisten in der Saison 2018/19. Bezeichnend ist dabei Mal wieder die Leistung des FC Bayern München, welcher die Tabelle anführt. Es sieht daher schwer danach aus, als würde der Rekordmeister es auch in dieser Saison wieder schaffen, den Titel zu verteidigen. Kaum einer würde viel Widerspruch einlegen, wenn man deshalb behaupten würde, dass die Mannschaft nicht entthront werden kann. Allerdings halten die Bayern den Titel noch nicht in den Händen und die Frage stellt sich, wie hoch die Chancen genau sind, da Verfolger Borussia Dortmund den Bayern dicht auf den Fersen liegt.

Die aktuelle Saison hatte bislang einiges zu bieten. Anders als in den vergangenen Jahren wurde der Fußball nicht alleine durch die Bayern dominiert. Genau genommen lagen die Bayern einen Großteil der Saison nicht einmal an der Tabellenspitze. Es war Borussia Dortmund, welcher der bayerischen Übermacht lange Zeit trotzen konnte. Die Schwarz-Gelben lieferten eine starke Leistung ab, rannten den Bayern nach der Herbstmeisterschaft teilweise regelrecht davon, doch Patzer sorgten dafür, dass der Vorsprung schrumpfte, während die Bayern immer mehr zu sich fanden und aufholten. Am 24. Spieltag patzten die Dortmunder dabei besonders, als sie gegen Augsburg verloren und damit den Bayern wertvolle Punkte schenkten. Bis zum 28. Spieltag konnte der BVB dabei seinen Vorsprung von zwei Punkten halten. Fans erwarteten daher besonders das große Duell der beiden Mannschaften am selbigen Tag. Doch dies endete in einem Desaster für Dortmund, wie die Sportschau berichtet hatte. Mit ganzen fünf Toren hatte der Rekordmeister die Dortmunder regelrecht vom Platz gefegt.

In dem Spiel bewiesen die Bayern, warum sie seit Jahren die unangefochtene Nummer 1 des deutschen Fußballs sind. Manche sahen in dem Spiel ebenfalls schon eine Vorentscheidung zur Meisterschaft. Dies zeigt sich auch anhand der Siegesquoten der Buchmacher. Für das Spiel gegen Hannover am 4. Mai werden die Bayern mit einer Quote von 1,02 bei den William Hill Sportwetten als klare Favoriten gehandelt. Die Mannschaft wurde von der Süddeutschen Zeitung als stabiler Dritter im Rückraum bezeichnet. Das Team könnte daher noch für eine Überraschung sorgen. Gleichzeitig steigt für die Münchener auch immer mehr der Druck, ihre frisch eroberte Tabellenführung zu verteidigen. Schließlich war das Team es in den letzten Jahren gewohnt gewesen, mit gebührendem Abstand die Tabelle anzuführen und häufig sogar Meisterschaften, vor dem offiziellen Ende der Saison, für sich zu entscheiden.

Wenn Dortmund noch eine Chance haben will, dürfen keine Fehler mehr gemacht werden. Die Mannschaft weiß dies sicherlich, doch gibt es nun nichts mehr zu verlieren nach einer generell starken Saisonvorstellung, wenn man von dem Debakel gegen Schalke mal absieht. Die beste Chance, den Ausgang selber zu beeinflussen, wurde im Match gegen die Bayern vertan. Der BVB muss nun als nächstes gegen Bremen zeigen, was er drauf hat und nicht so viele Chancen verspielen, wie es erst kürzlich gegen Schalke der Fall war. Schlüsselspieler und Kapitän Reus fällt zumindest für zwei Spiele wegen seiner Roten Karte aus. Es bleibt also weiterhin spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.