Schubert ist stolz auf Borussia Mönchengladbach

Borussia MönchengladbachAndre Schubert ist zuversichtlich, dass wenn es zwischen den beiden hart auf hart kommen sollte, seine Borussia Monchengladbach Jungs den italienischen Koloss Juventus bei der nächsten Champions-League-Begegnung besiegen werden.

Schubert, 44 Jahre alt, wurde erst vor einem Monat als Interim-Coach für den fünfmaligen Bundesliga-Gewinner ernannt, als Lucien Favre in Ungnade fiel.

Ein schrecklicher Start in die laufende Saison ließ Favre seinen Job verlieren, aber Schubert ist der Meinung, dass der schlechte Saison-Start nicht bedeuten muss, dass seine Mannschaft Angst vor den Italienern haben sollte, da sich deren Niveau seitdem stark verbessert hat.

„Sie machen uns keine Angst, es wird eine große Herausforderung werden, gegen eine starke Mannschaft wie Juventus anzutreten, aber wir freuen uns schon auf das Match.“

„Alle wichtigen Spieler haben sich erholt und die Jungs haben schwer gearbeitet, um in der Champions League zu spielen und wir werden versuchen, es zu genießen.“

Die deutschen Giganten haben erstaunlich mehr Glück gehabt seitdem Schubert die Zügel in die Hand genommen hat und sein fachmännisches Ethos, sowie ein gegenseitiger Respekt zwischen ihm und den Spielern, hat stark dazu beigetragen.

Beim letzten Aufeinandertreffen im Borussia-Park hat Mönchengladbach Manchester City ganz schön in die Enge getrieben und Schubert hofft auf ein ähnliches Ergebnis, wenn sie demnächst gegen Juventus antreten werden.

Juventus ist ein starker Gegner, welcher schon einige europäische Siege in der Tasche hat. Die Finalisten des vergangenen Jahres können Spieler wie Paul Pogba, Gianluigi Buffon und Giorgio Chiellini in ihren Reihen zählen und es ist klar, dass es keine einfache Angelegenheit für „Die Fohlen“ werden wird.

„Wir arbeiten zielgerichtet und werden aggressiv spielen, immer auf der gegnerischen Seite, da, wo wir angreifen wollen“, setzte Schubert fort.

„Wir werden Druck ausüben und kämpfen, um den Ball schnell zurückzuerobern, das sind die Grundlagen des Fußballs. Wir versuchen, bei jedem Match mehr Vertrauen zu gewinnen.“

„Wir haben bestimmte Dinge seit dem Beginn der Saison festgelegt und morgen wird eine weitere große Erfahrung sein.“

Schubert hofft darauf, dass Mönchengladbach dank ihrer guten Form in dem letzten Match einen Vorteil haben und Juventus schlagen wird, es wird aber keine leichte Aufgabe sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.