Der HSV Supporters Club setzt sich für ein offenes Miteinander ein

Hamburger SVVor dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV sind von der Polizei 171 Fans des SV Werder Bremen auf einem Supermarktparkplatz festgesetzt worden, da ihnen ein ‚konspiratives‘ Treffen vorgeworfen wurde. Nach mehreren Zeugenaussagen hatten dabei auch Zivilpolizisten ihre Waffen gezogen. Aufgrund des fünfstündigen Polizeieinsatzes verpassten die festgesetzten Werder-Anhänger das torlose Nordderby. Die Maßnahme wird dabei nicht nur in den grün-weißen Reihen kritisch gesehen, sondern auch von den Fans des Hamburger SV. Dazu der HSV Supporter Club, der über 50.000 Mitglieder repräsentiert: „Der HSV Supporters Club setzt sich für ein offenes Miteinander ein“ weiterlesen

Beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 präsentieren die Wanderers Bremen eine große Choreografie zum zehnjährigen Bestehen

SV Werder BremenNachdem der Einsatz von Pyrotechnik bei Hertha BSC für einige Mitglieder der Wanderers Bremen schmerzhaft endete, organisierten sie nun im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 eine große Choreografie. Damit diese jedoch stattfinden durfte, mussten sie sich im Vorfeld gegen eine Nutzung von Pyrotechnik aussprechen. Vor dem Spiel wurden dann in der Ostkurve große Blockfahnen hochgezogen. Nach dem Herablassen der unteren Blockfahne wurden zahllose Fahnen geschwenkt und der Spruch ‚If you ever need us just whistle loud and we will be there‘ war zu sehen. „Beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 präsentieren die Wanderers Bremen eine große Choreografie zum zehnjährigen Bestehen“ weiterlesen

Fanhilfe Hertha B.S.C. äußert sich kritisch zum Polizeieinsatz nach dem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen

Hertha BSCDas Bundesligapunktspiel von Hertha BSC gegen den SV Werder Bremen endete für einige Gästeanhänger mit einem Knüppel auf dem Kopf. Nach dem die grün-weißen Anhänger das Spiel zum Anlass genommen hatten, das zehnjährige Bestehen der Wanderers Bremen mit einer Pyroeinlage zu feiern, warteten die Polizeibeamten hinter dem Gästeblock, um diese nach dem Spiel unsanft in Empfang zu nehmen. Einige der Fans wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Daher kritisiert auch den Fanhilfe Hertha B.S.C. diesen Einsatz. „Fanhilfe Hertha B.S.C. äußert sich kritisch zum Polizeieinsatz nach dem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen“ weiterlesen

Auch Fans von Hertha BSC und dem SV Werder Bremen kritisieren den Verband

Hertha BSCBeim gestrigen Bundesliga-Punktspiel zwischen Hertha BSC und dem SV Werder Bremen gab es erneut Proteste gegen die Führung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Dieses Mal kam dabei das ‚Sommermärchen‘ dran. Dazu waren in beiden Fankurven Banner mit dem Schriftzug ‚Unser Problem mit euch: Schwarze Kassen – weiße Weste? Das Märchen von der sauberen WM!‘ zu sehen. Dabei wird auf die Vergabe zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 angespielt und die mangelhafte Aufklärung durch den DFB. „Auch Fans von Hertha BSC und dem SV Werder Bremen kritisieren den Verband“ weiterlesen

Der SV Werder Bremen holt nur Unentschieden gegen den VfB Stuttgart

SV Werder BremenDer SV Werder Bremen spielt nach wie vor gegen den Abstieg. Wobei es bei den Hanseaten zumindest in den letzten Spielen deutlich besser lief. Denn schließlich gab es für die Bremer in den letzten vier Bundesligaspielen keine Niederlage mehr. Dies bedeutet aber nicht, dass die Bremer nach wie vor jeden Punkt gut gebrauchen können, damit man nicht am Ende der Saison doch noch in den Abstiegsstrudel gerät. Bei diesem Heimspiel im Rahmen des 25. Spieltages trafen die Bremer auf den VFB Stuttgart, für den es auch noch um die Vermeidung eines möglichen Abstiegs geht. Dabei wusste man aufseiten der Bremer nicht genau, was die Mannschaft erwarten würde, nachdem die Schwaben noch einmal nach den letzten Enttäuschungen den Trainer ausgetauscht haben. Nun saß Huub Stevens also auf der Bank der Stuttgarter in Bremen. „Der SV Werder Bremen holt nur Unentschieden gegen den VfB Stuttgart“ weiterlesen