Sind die Deutschen beim Fußball wirklich patriotischer als andere Nationen?

Toto SportwettenBeurteilt man den Patriotismus im Fußball nach dem Wettverhalten der Fans, dann scheinen die Bundesbürger nach einer neuen Studie wesentlich heimatverbundener als die meisten unserer europäischen Mitbürger zu sein, vertrauen doch ganze 69 Prozent von ihnen in Sachen Champions-League-Sieg auf die zwei deutschen Vertreter FC Bayern und dem BvB Dortmund.

Zwar wetten mehr Spanier auf einen Sieg ihrer eigenen Teams in der Championsleague als Deutsche, dies ist aber hauptsächlich auf die zwei Fußball-Granden Real Madrid und den FC Barcelona zurückzuführen. Beide zählen nicht nur in Spanien zum engeren Favoritenkreis auf den Champions-League Sieg, sondern auch in fast allen übrigen europäischen Ländern. In der Wetthochburg England aber auch in Italien, setzt hingegen kaum mehr als ein Drittel aller Glücksspieler auf die eigenen Teams. Dies kann einerseits mit der schon einige Jahre andauernden Formschwäche der Vereinen aus diesen ehemaligen Fußball-Großmächten auf internationaler Ebene zusammenhängen, andererseits aber auch mit einem etwas differenziertem Wettverhalten der Spieler dort. Speziell auf der Insel ist das Wetten auf das Eintreffen bestimmter zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse, egal ob im Sport oder im Alltag, schon eine wahre Volksleidenschaft. Dabei scheinen die Briten aber, ganz dem gängigen Klischee entsprechend, weniger aus dem Bauch heraus und dafür stets mit kühlem Kopf und nach rationalen Gesichtspunkten zu wetten. Und so überrascht es dann auch nicht, dass knapp ein Drittel der britischen Spieler auf einen Sieg des von Leonardo Messi angeführtem FC Barcelona setzen, gefolgt vom königlichen Ballett aus Madrid und erst an dritter Stelle, mit weniger als 20 Prozent aller Wetten, folgt mit dem momentan krisengeplagten FC Chelsea, das erste britische Team.

Mehr als über zwei Drittel der deutschen Wetten auf Dortmund oder Bayern

Anders sieht es in der Bundesrepublik aus. Hier wurde in den letzten Jahren, wenig überraschend, in 50 Prozent der Fälle auf den FC Bayern gesetzt. An zweiter Stelle folgte, schon etwas überraschender, keiner der europäischen Spitzenteams wie Real, Juventus oder Manchester United, sondern die Dortmunder mit 17 Prozent.

Grundsätzlich zählt die UEFA Champions-League zu den beliebtesten Wettweberben im Weltsport und Millionen Menschen auf der ganzen Welt wollen solch klangvolle Namen wie Ronaldo, Müller oder Neymar wöchentlich auf die Füße sehen und dabei mit der einen oder anderen Sportwette für noch etwas zusätzliche Spannung sorgen. Dazu bieten die verschiedenen Wettanbieter eine Unzahl an Wettmöglichkeiten zu den einzelnen Partien. Für jedes Champions-League Spiel stehen Pre Play Wetten bzw. Livewetten, Torwetten oder Ergebniswetten und auch Handicap Wetten zur Verfügung. Dem eigenen Ideenreichtum und der Kreativität sind damit wirklich keine Grenzen gesetzt.

Intensiver Gefühle durch kleine Wetten

Und natürlich kann nicht nur auf die Königstrophäe im europäischen Fußball gesetzt werden, sondern genauso auf bestimmte Ereignisse des Bundes- oder Regionalliga- Alltages. Gewinnt die Hertha aus Berlin heuer überraschend den DFB-Pokal oder steigt Dynamo Dresden endlich wieder in die zweite Bundesliga auf? Mit solchen und auch noch vielen anderen Wetten, kann jeder sportbegeisterte noch enger mit seinem Lieblingsteams mitfiebern.

Dieser zusätzliche Kick beim Fußballschauen der eigenen Mannschaft und nicht ein überbordender Patriotismus, dürfte auch das Geheimnis des deutschen Wettverhaltens erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.