Der FSV Mainz 05 kommt im Test gegen die Würzburger Kickers nicht über ein Remis hinaus

FSV Mainz 05Der Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat die aktuelle Länderspielpause für ein Testspiel beim Drittligisten Würzburger Kickers genutzt. Das Spiel endete nach 90 Minuten mit einem 2:2-Unentschieden. Dabei gelang dem Favoriten vor 907 Zuschauern der Ausgleich erst kurz vor dem Abpfiff.

Der Außenseiter und Platzherr gelang im Spielverlauf zweimal die Führung. Zunächst traf der ehemalige Mainzer Felix Müller (27.) und kurz vor der Pause Dennis Mast (44.). Zum zwischenzeitlichen Ausgleich netzte FSV-Rechtsverteidiger Daniel Brosinski (34.) ein. Das 1:2 aus Sicht der Gäste hatte bis zur 86. Minute bestand, dann konnte Angreifer Emil Berggren mit seinem Kopfballtreffer zumindest noch für den Ausgleich sorgen. „Wir haben gut angefangen und waren auch oft drin in der Box. Später war es zu wild. Wir wollten schon, haben aber zu viele Fehler gemacht“, erklärte FSV-Trainer Sandro Schwarz nach der Partie.

Der FSV Mainz hat noch nicht seine Form gefunden. In den ersten zwei Bundesligapartien gelang ihnen noch kein Treffer und Punkte konnten auch noch keine gesammelt werden. Dadurch findet sich der FSV derzeit auf dem 16. Rang der Tabelle wieder.

Würzburger Kickers: Hesl – Ahlschwede (73. Kleihs), Uzelac, Syhre (73. Nikolaou), K. Wagner – Schuppan (61. Karsanidis), Taffertshofer – Skarlatidis, Mast, Müller (73. Jopek) – Baumann (46. Göbel).

FSV Mainz 05: Zentner (46. F. Müller) – Gbamin (46. Breitenbach), Frei, Bell (61. Scheithauer) – Donati, Latza (46. Rodriguez), Klement, Brosinski (46. Breitenbach) – De Blasis, Quaison, Holtmann

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart)
Zuschauer: 907
Tore: 1:0 Müller (25.), 1:1 Daniel Brosinski (34.), 2:1 Dennis Mast (44.), 2:2 Berggreen (86.)

Ein Gedanke zu „Der FSV Mainz 05 kommt im Test gegen die Würzburger Kickers nicht über ein Remis hinaus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.