Norbert Meier ist nicht mehr Trainer des 1. FC Kaiserslautern

1. FC KaiserslauternDer Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat sich von seinem Trainer Norbert Meier getrennt. Damit reagieren die Pfälzer auf die anhaltende sportliche Misere. Nach sieben Spieltagen der neuen Saison 2017/18 belegen die Roten Teufel mit nur zwei mageren Pünktchen den letzten Platz im Fußball-Unterhaus. Meier hatte die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern erst im Januar übernommen.

„Wir reagieren mit dieser Entscheidung, die uns nicht einfach gefallen ist, auf die anhaltende sportliche Situation. Wir möchten uns ganz herzlich bei Norbert Meier für seinen Einsatz bedanken und dafür, dass er unseren Weg mitgegangen und den großen Umbruch mitgetragen hat. Aber die letzten beiden Spiele hinterließen bei uns nicht mehr das Gefühl, dass wir in dieser Konstellation die dringend benötigte Wende schaffen“, äußerte sich FCK-Sportdirektor Boris Notzon auf der Vereinswebseite zu dieser Entscheidung.

Wer das Amt künftig übernehmen wird, ist gegenwärtig noch unklar. Bis dahin wird das Training von Manfred Paula, der eigentlich das Nachwuchsleistungszentrum leitet, und U19-Trainer Alexander Bugera geleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.