Kann Dortmund den Abgang seiner Leistungsträger kompensieren?

Borussia DortmundDie Fußball-Bundesliga ist wieder in vollem Gange. Das heißt natürlich auch – wie in fast jedem Jahr – dass die Jagd auf den FC Bayern München eröffnet ist. In den letzten Jahren war es vor allem Borussia Dortmund, das sich als ärgster Widersacher des deutschen Rekordmeisters herauskristallisiert hat. Doch vor der aktuellen Saison musste der BVB einige Leistungsträger ziehen lassen – unter anderem Innenverteidiger Mats Hummels. Können die Dortmund seinen und die anderen Abgänge kompensieren? Eine Frage, die nicht nur Fußball-Fans umtreibt.

Warum Die Saison so spannend ist

Wie bereits angesprochen, werden viele Augen auf Borussia Dortmund gerichtet sein. Während die Abgänge von Henrik Mkytharian und Ilkay Gündogan relativ geräuscharm verliefen, so erregte der Wechsel des ehemaligen Kapitäns Mats Hummels doch die Gemüter. Vor allem die eigenen Fans zeigten sich ‚not amused‘ über die Tatsache, dass das einstige Aushängeschilf der Schwarzgelben nunmehr an der Säbener Straße für den FC Bayern München kickt. Was die Fan-Seele von diesem Wechsel hält, ‚durfte‘ Hummels bereits in den letzten Partien der vergangenen Saison sowie beim Ligapokal-Finale erfahren. Auch die Buchmacher fragen sich natürlich, wie die Dortmunder den Abgang von Hummels verschmerzen werden. Nun, der Beginn der Saison ließ sich in Pokal und Liga ließ sich schon einmal gut an. Auch die Neuen scheinen bereits gut integriert. Egal, ob es sich um die Defensivspieler Raphael Guerreo oder Marc Bartra handelt – die Zuversicht ist groß. Eine große Last liegt zudem auf den Schultern von Mario Götze. Der Rückkehrer muss nicht nur durch Leistung überzeugen, sondern auch die Fans wieder auf seine Seite bringen, die er mit seinem Wechsel zu den Bayern vor einigen Jahren doch stark verärgert hat.

Wetten lohnt sich

Trotz der namhaften Neuzugänge und des guten Saisonstarts ist der FC Bayern München natürlich der Titelkandidat Nummer eins – wie fast in jedem Jahr. Wer jedoch etwas riskieren und auf Borussia Dortmund setzen möchte, kann hierbei von guten Quoten profitieren. Vor einigen Jahren hätten wohl auch nur die Wenigsten mit zwei Titeln in Folge gerechnet. Wer wetten möchte, der könnte hierfür sogar einen Wettbonus nutzen. Wie das funktioniert und welche Wettboni sich dafür eigenen, erfährt man im Internet. Hier erfährt der Kunde auch, welche Anbieter welche Boni im Angebot haben. Zu beachten ist aber hierbei, dass jeder Bonus immer gesonderten Bedingungen unterliegt. Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, kann sich der Tipper etwa Gewinne nicht auf sein Konto auszahlen lassen. Entweder müssen Boni mehrfach umgesetzt werden oder die getippten Ereignisse müssen eine Mindestquote besitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.