Fanreisen nach Frankreich zur EM 2016

DFBDie Nationalelf feiern, Fußball hautnah und unvergessliche Momente erleben – Millionen Fußballfans fahren in diesem Sommer zur Fußball-Europameisterschaft nach Frankreich. Sie alle möchten dabei sein, wenn die heimische Fußball-Nationalelf gegen europäische Gegner spielt. Mitjubeln, mitfeiern, sich die Seele aus dem Hals schreien und dabei das deutsche Team unterstützen.

Unterstützung in Form von Wetten wird es auch von den vielen Wettfreunden geben, die auf die deutsche Mannschaft setzen werden. Wer auch auf unsere Mannschaft oder auf Spieler wetten möchte, der sollte den Vorteil eines Bonus nutzen. Im Internet kann man sich über alle Konditionen der einzelnen Buchmacher informieren.

Jeder Verein hat seinen eigenen Fanclub, auch die Nationalmannschaft. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gründete vor mehr als zehn Jahren den Fan-Club der deutschen Nationalmannschaft, der mittlerweile mehr als 50.000 Mitgliedern hat.

EM-Fan-Camp

Dieser Fan-Club bietet seinen Mitgliedern neben den öffentlichen Veranstaltungen in Frankreich ein zentral gelegenes EM-Fan-Camp in Paris an. Vom 9. bis 28. Juni wird das Camp für die deutschen Fans der Anlauf- und Treffpunkt sein. Das Camp liegt am Bois de Boulogne im südwestlichen Paris. Der Club sorgt für ein Unterhaltungsprogramm, das von Fußballturnieren bis hin zum Public-Viewing reicht. Der Platz ist für 1.400 Menschen ausgelegt und die Mitglieder können zwischen verschiedenen Unterbringungsarten wählen wie beispielsweise Wohnmobil, Zelt oder Wohnwagen. Detaillierte Informationen zu Kosten oder Buchungszeiträumen können im Internet auf der Seite des Fan-Clubs Nationalmannschaft nachgelesen werden. Auch spezielle Reisen zur EM mit Fan- oder ohne Fan-Club werden im Internet zahlreich angeboten. Zudem stehen folgende Anreisemöglichkeiten zur Auswahl:

Mit dem Auto

Eine recht günstige und vor allem flexible Möglichkeit ist, mit dem eigenen Auto zu fahren. Das kann allerdings recht lange dauern, wenn man bedenkt, dass die Entfernung beispielsweise von Berlin nach Paris rund 1.050 Kilometer beträgt. Wer auf den französischen Autobahnen fahren möchte, muss außerdem noch Maut bezahlen.

• Verbindungen zu den Austragungsorten sind in Frankreich die A1 und die A211. Sie führen nach Lille oder Lens und auch nach Paris.

Mit dem Flugzeug

Nach Paris kann man auch in rund zwei Stunden mit dem Flugzeug gelangen – Flüge sind im Durchschnitt bereits für rund fünfzig Euro zu haben. Allerdings kann es passieren, dass sich kurz vor der EM die Preise erhöhen. Vom Flughafen Charles de Gaulle kann man unter anderem auch mit Zügen der beiden Regionalbahnhöfe am Flughafen für rund zehn Euro in die Innenstadt und in das Zentrum von Paris gelangen.

Mit dem Zug

Generell ist es am besten sich nach Spar-Reiseangeboten zu erkundigen, da die Tickets für die Züge nach Paris ansonsten recht kostspielig sind (bis zu 300 Euro). Eine günstige Alternative ist die Reise mit einem Fern-Bus, jedoch ist die Fahrzeit auch entsprechend länger als beispielsweise mit dem Zug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.