Der SV Darmstadt 98 kann mit Sanierung des Böllenfalltors schon bald beginnen

SV Darmstadt 98Beim SV Darmstadt ist es endlich soweit: Das Stadion am Böllenfalltor wird fit gemacht für die Zukunft. Laut Lilien-Präsident Rüdiger Fritsch soll im Frühjahr 2018 mit den Sanierungs- und Renovierungsarbeiten begonnen werden. Dies geschieht in enger Abstimmung mit der Deutschen Fußball Liga (DFL), den Sicherheitsbehörden, der Bauaufsicht und der Nachbarschaft. Der Plan soll laut Fritsch bis Ende Oktober fristgerecht bei der DFL eingereicht werden.

Die Arbeiten umfassen die Modernisierung der Haupt- und Gegentribüne. Dabei sollen ab Sommer 2018 auf der Gegenseite im oberen Bereich Sitzplätze entstehen, 5.000 Stehplätze im unteren Bereich bleiben erhalten. Zudem wird alles überdacht. Im Sommer 2019 beginnt dann der zweite Bauabschnitt, der eine Haupttribüne umfasst. Die Gesamtkapazität wird dabei von derzeit 17.400 auf 19.000 Plätze gesteigert.

Gebaut wird auch ein neues Funktions- und Bürogebäude für Mannschaft und Verwaltung. Die Finanzierung des ganzen Bauvorhaben ist bereits weit fortgeschritten und sollen in der letzten Oktoberwoche veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.