Der SC Preußen Münster peilt den Aufstieg in die zweite Bundesliga an

SC Preußen MünsterDer traditionsreiche Verein SC Preußen Münster peilt laut Aussage des verantwortlichen Trainers Ralf Loose und Sportvorstand Carsten Gockel in dieser Saison den Aufstieg in die 2. Bundesliga an. Das liegt natürlich vor allen Dingen daran, dass die Mannschaft von Preußen Münster in der Hinrunde über weite Strecken sehr gute Leistungen gezeigt hat und daher verdient auf dem zweiten Platz in der dritten Liga liegt. Nach dieser sensationellen Leistung, die nicht viele Experten den Münsteranern zugetraut hatten, ging es für die Spieler zunächst in den verdienten Weihnachtsurlaub. Auch Trainer und Manager genossen sicherlich ein paar freie Tage, wobei jedoch die Planung für die Rückserie trotzdem nicht aus den Augen verloren wurde. Denn schließlich gilt es für Preußen Münster in der Rückserie ähnlich erfolgreich aufzutreten und den aktuellen Tabellenplatz zu verteidigen, der den direkten Aufstieg in die zweite Bundesliga am Saisonende bedeuten würde.

Preußen Münster bereitet sich professionell vor

Das Team von Preußen Münster bereitet sich momentan professionell auf die Rückrunde in der dritten Liga vor und daher befinden sich der Trainer und die Mannschaft bereits seit dem 7. Januar wieder in der Vorbereitung auf die für den Verein so wichtige Rückrunde. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen haben sich die Verantwortlichen von Preußen Münster dafür entschieden nicht in ein Trainingslager in südlichen Gefilden zu entfliehen, sondern die Vorbereitung zu Hause anzugehen. Dabei wird die Mannschaft von Trainer Loose auch eine ganze Reihe von Vorbereitungsspielen bestreiten, um die eigene Form zu überprüfen und an der weiteren Verbesserung des eigenen Spiels zu arbeiten.

Sehr erfreut zeigte sich der Trainer der Preußen darüber, dass es dem Verein gelungen ist, mit Aaron Berzel einen jungen Verteidiger vom Zweitligisten SV Darmstadt 98 zu verpflichten. Auch der Sportvorstand Gockel zeigte sich zufrieden über diese Verpflichtung, weil Berzel in der aktuellen Saison zwar kaum bei Darmstadt zum Einsatz kam, aber trotzdem bereits über einen großen Erfahrungsschatz in der dritte Liga verfügt. Denn in der Vorsaison absolvierte Berzel noch über zwanzig Spiele in der dritten Liga für die Darmstädter. Es bleibt abzuwarten, ob die Münsteraner sich bis zum Rückrundenstart noch weiter verstärken werden, um die Aufstiegsambitionen zusätzlich zu untermauern.

Preußen Münster startet mit zwei Krachern zum Auftakt

Für die Preußen kommt es direkt in den ersten Spielen der Rückserie zu ganz schwierigen Begegnungen vor eigenem Publikum. Denn zunächst werden die Fans ein sogenanntes sechs Punkte Spiel gegen den Tabellenvierten SG Dynamo Dresden erleben. Anschließend kommt es zu einem echten Derby gegen den VfL Osnabrück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.