Amazon steigt in die Übertragungsrechte der Bundesliga ein – was verspricht sich der Konzern davon?

DFL Amazon kennt man zwar schon seit langer Zeit, doch der Online Gigant ist weltweit eher als Versandhändler bekannt. Ab der kommenden Saison ist Amazon jedoch Partner der Bundesliga und hat sich die Rechte für den Bereich Hörfunk gesichert. Doch was erhofft sich der Versandhändler davon?

Noch etwa zwei Wochen, bevor die Sommerpause vorbei ist und die Bundesliga endlich wieder losgeht. Bereits an diesem Wochenende rollt der Ball wieder in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands und seit ein paar Wochen ist auch bekannt, dass es für die Fans einige Änderungen geben wird. So darf Sky nicht mehr alle Spiele exklusiv ausstrahlen und auch bei den Hörfunkrechten gibt es einige Unterschiede.

Bisher lagen die Audiorechte bei Sport1, doch dies ändert sich nun schlagartig: Sowohl die Bundesliga und die zweite Liga, als auch die Relegation und der Supercup werden in der Zukunft beim Versandhändler Amazon zu hören sein. Dabei werden die Spiele ohne Werbung in der gesamten Länge übertragen. Dabei scheint sich Amazon alle Mühe zu geben, ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen. Neben den Kommentatoren Oliver Faßnacht, Marco Röhling und Konni Winker werden die Speaker auch Unterstützung von einigen Experten erhalten. Ehemalige Legenden wie Ulf Kirsten oder Jens Nowotny sind dabei und der Service beginnt mit dem Spitzenspiel der zweiten Liga.

Das Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem FC St. Pauli wird der Beginn einer neuen Ära. Der DFB und die DFL sind sich mit den Vereinen einig, dass die Entwicklung seinen Weg gehen wird und es dementsprechend neue Maßnahmen geben muss, damit die Bundesliga und der gesamte deutsche Fußball auch weiterhin konkurrenzfähig bleiben.

Es dauert nun also nur noch wenige Tage, bis die Fußball Bundesliga in die neue Saison startet. Bereits die vergangene Saison war sehr unterhaltsam und spannend: selbst am letzten Spieltag fielen noch wichtige Entscheidungen und die neue Saison dürfte mitunter noch spannender werden. so spannend, dass es sich durchaus lohnen kann den ein oder anderen Tipp in bares Geld zu verwandeln. Mit Sportwetten geht das ganz einfach.

Nur für Mitglieder von Amazon Prime und Amazon Music Unlimited ohne zusätzliche Kosten nutzbar

Dass Amazon die Übertragungsrechte hat, ist für viele Kunden jedoch eine ziemliche Überraschung, denn bisher lagen die Rechte bei Sport1, was bislang mit einer kostenfreien Nutzung verbunden war. Mit der Vergabe der Rechte wird es diesen Service allerdings zukünftig nicht mehr kostenlos geben: ab der kommenden Allerdings können sich Amazon Kunden die Amazon Prime oder Amazon Music Unlimited abonniert haben freuen, denn für sie ist die Übertragung (weiterhin) kostenlos.

Diese Kosten könnten sich allerdings lohnen, denn Amazon überträgt sämtliche Spiele der Bundesliga. Auch die der zweiten Bundesliga, sowie die Relegation samt dem Supercup. Neben den Einzelspielen und einer Halbzeitanalyse dürfen sich Nutzer auch auf Vor- und Nachberichte freuen. Darüber hinaus gibt es auch eine stattfindende Konferenz ganz ohne Werbeunterbrechung. Die Übertragung ist über die Amazon Music-App und auf sämtlichen Fire Geräten übertragbar und darüber hinaus erfolgt die Übertragung auch über iOS, Android, Desktop und auf weiteren Amazon Produkten.

Weiterhin hat sich Amazon auch die Rechte für den DFB-Pokal gesichert. Abgerundet wird das Portfolio von wöchentlich stattfindenden Podcasts und einem sehr starken Expertenteam.

Doch was verspricht sich Amazon davon?

Die Frage was sich Amazon von den Rechten erhofft, dürfte ziemlich klar sein: der Versandhändler hat bereits öffentlich klargemacht, dass man sich in Zukunft breiter aufstellen wolle. Laut Mitteilungen hat Amazon wohl fünf Millionen Euro für die Rechte der Übertragung bezahlt. Sogar auf dem US-Markt hat sich Amazon bereits durchgesetzt und möchte damit zukünftig weitere neue Kunden anlocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.